Cover zu TKKG - Sonderfolge - Ein fast perfektes Weihnachtsmenü

Ein fast perfektes Weihnachtsmenü
TKKG

12. Oktober 2018

Tim und Karl werden von Karls Eltern zu einem noblen Weihnachtsmenü in ein Ein-Sterne-Restaurant eingeladen. Denn der Chefkoch Michael Solms dort ist ein Ex-Onkel von Karl. Er ist allerdings sichtbar gestresst. Denn am Nachbartisch isst der unsympathische Restaurantkritiker Pierre Ragueneau, der das Essen lautstark schlecht macht. Doch dann fällt er vergiftet kopfüber in den Nachtisch.

Diverse Verflechtungen verkomplizieren den Fall. Die kurzfristig eingesprungene Zuckerbäckerin ist die neue Freundin von Karls Onkel. Warum ist die eigentliche Dessertköchin Franziska Waxnagel so plötzlich abgesprungen? Der Restaurantinhaber Thomas Berger hantiert verdächtig mit großen Geldbündeln. Der Tellerwäscher hat scheinbar gute Gründe, sich über das Restaurant aufzuregen. Die Kellnerin hätte auch eine Möglichkeit gehabt. Und die Frau des Vergifteten hätte auch ein Motiv. Denn ihr Mann hatte Affären…

Ein klassischer Fall, der durch die Extralänge der Sonderfolge gewinnt.

No Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.